Alpenkrimi Niedertracht

Alpenkrimis

Passend zur Weihnachtsschlemmerei und als Vorfreude auf unsere Auszeit in Filzmoos möchte ich noch zwei Autoren empfehlen, die mit ihren Alpenkrimis den Heimatroman in die Neuzeit geholt haben. Die Rubrik Alpenkrimis …

… gibt es natürlich schon länger. Ich habe Jörg Maurer erst auf der Leipziger Buchmesse vor zwei Jahren entdeckt.  Das Cover von „Niedertracht“ hat mich angesprochen. Aus dem Buch ragte ein Lesezeichen mit dem wunderbar bösen Slogan „Sterben, wo andere Urlaub machen“. Ich habe das Buch gekauft und gleich verschlungen. Jörg Maurer versteht es, zu fabulieren und gleichzeitig auch noch spannend zu sein.

Alpenkrimis von Jörg Maurer und Rita Falk

Im beschaulichen Kurort wohnt hinter gestärkten Gardinen das Verbrechen. Jeder hat so seinen Dreck am Stecken – von der Bestatterfamilie Grasegger bis zur italienischen Mafia. Bei Jörg Maurer spürt man trotz aller Komik die Liebe zu seinen Figuren. Nach Niedertracht las ich dann auch seine anderen Krimis. Nicht alle erreichen die Klasse von Niedertracht, doch lesenswert finde ich sie allemal. Ich habe sie schon häufig an Freunde, die entweder die deftige süddeutsche Küche oder die Alpen oder beides lieben, verschenkt. Besonders gut zur Lektüre passt Kartoffelkäse auf Bauernbrot.

Buch Niedertracht, Alpenkrimi von Jörg Maurer, ISBN: 978-3596188949
Hörbuch Niedertracht, Alpenkrimi von Jörg Maurer, ISBN: 978-3839891483

Ebenfalls großartig finde ich die Alpenkrimis von Rita Falk. Eine Freundin borgte mir „Griessnockerl-Affaire“ und ich las es in einem Rutsch. Selten sind Krimis so lustig. Die Sprache von Rita Falk ist einfacher als die von Jörg Maurer dafür umso glaubhafter. Das Sympathischste an Kommissar Eberhofer ist seine Lust am Essen. Die Bayrische Küche ist ein zentrales Element in den Krimis um Kommissar Eberhofer. Immer wenn die Omi mal nicht Frühstück macht für ihren Sohn und ihren Enkel gibt’s Geld für drei Leberkas Semmeln vom örtlichen Metzger.

Griessnockerl Affaire, Alpenkrimi von Rita Falk, ISBN: 978-3423249423

Wer beim Lesen des Buches Appetit bekommt, dem empfehle ich Leberkas mit Spiegelei – eine gescheite Brotzeit. Die Bücher von Rita Falk empfehle ich ebenfalls als Geschenk für Liebhaber deftiger Küche und nicht ganz ernst zu nehmender Krimis mit Lokalkolorit.

Viel Vergnügen!

Bild: Argon Verlag

 

2 Kommentare zu “Alpenkrimis
  1. Hallo Alexa, ich freue mich sehr, dass dir mein Blog gefällt. Danke für den tollen Buchtipp – klingt super. Ich werde es lesen und vielleicht findest du ja bald ein Rezept daraus auf meiner Seite, das ohne Nebenwirkungen 😉 zu genießen ist. Liebe Grüße

  2. Alexa

    Ich bin begeistert von deinem Blog. Ein Blog nach meinem Geschmack „Kochen“ und „Krimis“. Ich bin großer Fan der Allgäu Krimis und habe hier noch einen ganz heißen Bücher Tipp zu dem Thema. Das Buch heißt Rothard und ist von Tanja Griesel geschrieben. Hier ein kleiner Auszug: Maxie Kaisers todsichere Rezeptideen

    Maxie Kaiser kocht mit Temperament und Hingabe. Ihre Leidenschaften richten sich allerdings nicht allein aufs Kochen: Als einer ihrer verflossenen Liebhaber nach Rothard kommt, um sie für eine Fernsehshow zu gewinnen, schlägt ihr aus dem Dorf eine Welle von Neid entgegen. Maxies Leben gerät aus den Fugen. Maxie Kaiser hat ihre Berufung im Kochen gefunden und sich der frischen regionalen Küche verschrieben. In dem abgelegenen Rothard betreibt sie ein kleines Restaurant, das vor allem die Städter aufs Land zieht, um dort kulinarischen Genüssen zu frönen.

    Als der bekannte Gourmetkritiker Rolf Bauer Maxie für eine Kochshow gewinnen möchte, gerät die dörfliche Welt aus den Fugen. Rolf Bauers plötzlicher Unfalltod ist nur der Anfang einer Reihe von Ereignissen, die über Maxie hereinbrechen. Sie muss sich gegen ein feingesponnenes Netz der Intrige zur Wehr setzen. Doch was wäre sie für ein Chef de Cuisine, wenn sie nicht um die vielfältigen Zutaten, deren Dosierung und Wirkung wüsste …

    Ich freue mich auf neue Tipps und tolle todsichere Tricks von dir, viele Grüße Alexa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>