Cake Pops Kokoslikör

Cake Pops Kokoslikör

Zitrone macht sie herrlich frisch und kann gut gegen Limette ausgetauscht werden. Die Kokosstreusel im Inneren sorgen für Biss und auf der Glasur für ein edles Finish. Diese Cake Pops sind ein echter Hingucker auf einem winterlich  weißen …

… Buffet oder einer Hochzeitstafel. Beim Kindergeburtstag sind sie fehl am Platz. Dafür empfehle ich Limetten Kokos Cake Pops ohne Alkohol.

Rezept Cake Pops mit Kokoslikör für 20 Kuchenlollis

190 g Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Vanillezucker
4 EL Kokosraspel
Salz
1 kleine Bio-Zitrone
100 g zimmerwarme Butter
150 g Zucker
3 Eier
100 ml Kokoslikör
Zitronenglasur, weiße oder dunkle Kuvertüre
Kokosraspeln für die Dekoration

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Cake Pop Form ölen und mit Mehl bestäuben. Das Mehl mit Backpulver, Vanillezucker, Kokosraspeln und einer Prise Salz gut mischen. In einer Rührschüssel Butter und Zucker 5 Minuten fluffig schlagen. Nacheinander die Eier dazugeben und auf höchster Stufe weiterschlagen. Dann den Kokoslikör unterrühren. Die Zitrone heiß abwaschen und trockentupfen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Mehlmischung, die Zitronenschale und den Zitronensaft zum Teig geben und noch einmal 1 Minute auf höchster Stufe verrühren.

Den Teig in einen Gefrierbeutel geben und ein Ecke mit der Schere abschneiden. Durch diese Tülle den Teig in die unteren Halbkugeln der Cake Pop Form füllen. Deckel aufsetzen und 20 Minuten backen. Form aus dem Backofen nehmen und leicht auskühlen lassen. Kuvertüre, Schokolade oder Glasur im Wasserbad oder der Mikrowelle bei geringen Wattzahlen schmelzen. Die Stiele ca. 2 cm tief eintauchen und gleich in die fertigen Cake Pops stecken.

Die Kuchen für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen damit die Kuvertüre fest wird und der Stiel sitzt. Die Kuvertüre erneut schmelzen und die Cake Pops kopfüber glasieren, gut abtropfen lassen und kurz vor dem Festwerden der Kuvertüre in Kokosraspeln wälzen. Gut trocknen lassen.

Guten Appetit!

Weitere Cake Pops Rezepte

Kokoslikör Cake Pops  |  Rumkugel Cake Pops  |  Cake Pops Valentin  |  Haselnuss Cake Pops  |  Konfetti Cake Pops  |  Mandel Cake Pops  |  After Eight Cake Pops  |  Limetten Kokos Cake Pops  |

 

 

2 Kommentare zu “Cake Pops Kokoslikör
  1. Ellen

    Hallo Sandy und vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog. Dass du nicht so viele Cake Pops in Cafés oder Bäckereien findest, liegt bestimmt daran, dass die kleinen Schönheiten doch ziemlich viel Arbeit machen. Der Teig ist ganz schnell angerührt und gebacken. Die Arbeit beginnt beim Dekorieren. Aber es macht Spaß. Wichtig ist, die Glasur gut abtropfen zu lassen. Dann muss die Glasur antrocknen und man darf den Zeitpunkt zum Wälzen in Schokospänen oder Zuckerstreuseln nicht verpassen.

    Ist die Glasur erst trocken, haften diese Dinge nicht mehr. Gut wenn man dann noch Zuckerschrift in petto hat – das geht auch auf fester Glasur. Jetzt wo das Wetter scheußlich ist, hast du vielleicht Lust, es selbst mal zu probieren. Ich verpacke die Cake Pops einzeln oder in Dreiergrüppchen in kleinen Cellophantüten, wie es sie im Drogeriemarkt gibt und mache eine Schleife darum – als persönliches und kreatives Mitbringsel statt Blumen. Am Ende des Monats folgen weitere Rezepte. Viel Spaß beim Ausprobieren!

  2. Ich weiß auch nicht, aber irgendwie ist dieser Trend (noch?) an mir vorbei gegangen. Ich habe zwar schon viel darüber gelesen, aber noch keinen einzigen Cake Pop gegessen …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>