Berliner Honig

Honig aus Berlin

Berlin ist eine grüne Stadt, es gibt unzählige Parks, Gärten und Wälder mitten in der Hauptstadt. Das macht Berlin nicht nur für uns Menschen so lebenswert, sondern auch für Bienen. Um die 4000 Bienenvölker teilen ihren Lebensraum mit uns …

… und werden von mehr als 1000 Profi- und Hobbyimkern betreut. In der Stadt fühlen sich die Bienen wegen der abwechslungsreichen Vegetation und den etwas höheren Temperaturen heute wohler als auf dem Land. Dort leiden sie unter der Monokultur der modernen Landwirtschaft und ganz besonders unter dem massenhaften Einsatz von Pestiziden. Bienen tun viel mehr für uns als wir für sie und dass die Bienen bedroht sind, hat sich inzwischen rumgesprochen. Wir können selbst mit kleinen Maßnahmen anfangen, etwas für die schwarz-gelben Insekten zu tun. Ganz einfach ist es, den Balkon oder den Garten mit bienenfreundlichen Pflanzen zu gestalten, anstatt alles zuzubetonieren oder mit Kies auszulegen. Umso naturbelassener, umso besser. Von der Bundesregierung gibt es eine kostenlose Bienen App, die sehr hilfreich beim Erkennen bienenfreundlicher Pflanzen und Maßnahmen ist.

Kein Garten? Dann werde Guerilla Gärtner und begrüne einfach Brachen und hässliche Flecken in der Stadt. Ein weiterer Schritt ist es, Ängste abzubauen. Bienen sind nicht aggressiv und wenn sie nicht provoziert werden, stechen sie auch nicht. Das Gleiche gilt auch für Hummeln und sogar für Wespen, die erst im Spätsommer anfangen zu nerven, wenn sie ihre Brut großgezogen haben und sich langweilen. Hier ein paar Bienchen, vor denen niemand Angst haben muss – eine wunderbare Torte mit Bienen aus Marzipan, die auch Kinder lieben – Bienentorte.

Honig aus Berlin und Brandenburg

Natürlich können wir den Honig aus Berlin und aus unserem schönen Umland kaufen. Einer der zahlreichen Imker unserer Stadt ist Dr. Andreas Pflitsch, der Bienen in Berlin und Brandenburg betreut.  Dr. Pflitsch hat die Imkerei an der Zionskirche gegründet, um neben den reinen Sortenhonigen auch Lagenhonig anbieten zu können. Lagenhonig ist ein Honig mit eindeutiger Herkunftsbezeichnung. Seine Bienen auf den Dächern der Zionskirche im Prenzlauer Berg und der Sophienkirche in Mitte produzieren Stadthonig, vor allem Sommerblütenhonig und einen würzigen Lindenhonig. Leckerer Landhonig kommt von seinen Bienen aus Petershagen im Landkreis Märkisch Oderland. Sie stellen Frühlingsblütenhonig mit hohem Raps- und Löwenzahnanteil her.

Eine Besonderheit von Dr. Andreas Pflitsch ist Golfhonig. Am Sandy Lyle Platz des Golfparks Schloss Wilkendorf entsteht ein Sommerblütenhonig mit einer fruchtigen Note und ein Frühlingsblütenhonig mit viel Löwenzahn. Auf Golfplätzen profitieren die Bienen vom Rough und den naturbelassen Wäldern und Wiesen, abseits der kurzgemähten Spielflächen. Für die Imkerei sind Golfplätze zudem ideale Standorte, da die Bienen dort gut zugänglich und dennoch geschützt und versteckt aufgestellt werden können.

Imkerei an der Zionskirchstraße, Dr. Andreas Pflitsch, Zionskirchstraße 19, 10119 Berlin

Guter Honig kristallisiert mit der Zeit, solange der Honig flüssig ist, lässt er sich ganz hervorragend für leckere Gerichte verwenden. Diese aromatische Vorspeise ist ganz schnell zubereitet, kann vorbereitet werden und ist ein Augenschmaus – Ziegenkäse mit Zitronenhonig.

Noch mehr Informationen und schöne Geschichten rund um den Berliner Honig findet ihr auf dem liebevoll geführten Blog von berlinerhonig.de.

Bild: Honig-Verband e.V.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>