Kimchi-Rezept Young-Mi Park-Snowden

Kimchi

Im Mai besuchte ich einen Kimchi-Workshop bei der Berliner Kimchi Princess in Kreuzberg, Young-Mi Park-Snowden. Sie hat das Familienrezept auch in ihrem Kochbuch Kimchi Princess verraten und ich verrate es jetzt euch.

Wichtig sind die originalen Zutaten, die ihr in Koreashops oder gut sortierten Asia Supermärkten erhaltet. Kimchi ist super gesund und schön scharf. Es wird traditionell täglich mit Reis gegessen. Die UNESCO hat die scharf fermentierte Kohlspezialität sogar zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt. Traut euch ran an das Welterbe. Es ist einfacher als es klingt. Eine vegane Version findet ihr übrigens auch im Buch.

Rezept Kimchi für ca. 1,2 kg

Für den Kohl:
1 großer fester Chinakohl, die äußeren Blätter entfernt
85 g grobes Meersalz

Für die Kimchi Paste:
5 g Klebereismehl
2 EL Zucker
¼ Daikon Rettich (etwa 250g), geputzt und in feine Streifen geschnitten
2 Frühlingszwiebeln, gewaschen, geputzt und in feine Ringe geschnitten
100 g Lauch (hellgrüner Teil), gewaschen, geputzt und in feine Ringe geschnitten
¼ Nashibirne (ersatzweise Birne), geschält, geviertelt und das Kerngehäuse entfernt
4 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
1 Stück Ingwer (5g), geschält und grob gehackt
40 g Gochugaru Chilipulver aus dem Koreashop
25 ml Fischsauce
15 g Saeujeot (fermentierte Shrimps)
½ TL Meersalz
1 EL Maesil Cheong (Pflaumenextrakt, ersatzweise 1 TL Zucker)

Das Ende des Kohls abschneiden, den Kohl längs halbieren und waschen. Das Salz zwischen den Blattlagen verteilen. Die Hälften in eine Schüssel legen und mit 85 ml Wasser bedecken. Einen Teller auflegen, damit der Kohl am Boden bleibt. Über Nacht bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

Am nächsten Tag das Klebereisemehl mit 20 ml Wasser glatt rühren und kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und mit 1 EL Zucker verrühren. Knoblauch und Ingwer mit Nashi, Chilipulver, Fischsauce, Saeujeot, ½ TL Salz, Pflaumenextrakt und dem übrigen 1 EL Zucker mit dem Pürierstab zu einer glatten Paste mixen. Mit Salz abschmecken und Rettich, Frühlingszwiebeln, Lauch und Reismehlpaste untermischen.

Den Chinakohl aus dem Wasser nehmen und mit klarem Wasser gründlich waschen. Gut ausdrücken. Jedes Blatt mit den Händen mit Kimchipaste bestreichen. Die Kohlhälften in ein verschließbares Glasgefäß geben und an einem schattigen Ort bei Zimmertemperatur 1-2 Tage stehen lassen. Die Fermentierung hat eingesetzt wenn das Kimchi Flüssigkeit und Blasen bildet. Jetzt das Kimchi in den Kühlschrank stellen und weitere 8-10 Tage ziehen lassen. Zum Servieren in breite Streifen schneiden. Kimchi hält sich mindestens 3 Monate, wird aber immer intensiver im Geschmack.

Guten Appetit!

 

Kimchi

Do you know that Kimchi belongs to the Unesco List of Cultural Heritage of Humanity? Kimchi is the Korean name for preserved vegetables seasoned with spices and fermented seafood. It forms an essential part of Korean traditional meals and is very healthy.

Recipe Kimchi for one big jar

For the cabbage:

1 large head napa cabbage, the outer leaves removed
85 g coarse sea salt

For the Kimchi paste:
5 g sticky rice flour
2 tbsp sugar
¼ Daikon radish, about 250 g, peeled and cut into matchsticks
2 spring onions, washed and cut into 1-inch rings
100 g leek (only the bright green part), washed, trimmed and cut in rings
¼ Nashi, peeled, quartered, and pitted (can be replaced by pear)
4 garlic cloves, peeled and roughly chopped
1 piece ginger (5g), peeled and roughly chopped
40 g Gochugaru, Korean red pepper flakes
25 ml fish sauce
15 g Saeujeot (fermented shrimps)
½ TL sea salt
1 EL Maesil Cheong (plum extract, can be replaced byr 1 tsp sugar)

Cut the end of the cabbage, halve the cabbage and wash. Spread the salt between the leaves. Place the halves in a bowl and cover with 85 ml of water. Put a plate on top for keeping the cabbage on the ground. Leave overnight at room temperature.

The next day, mix the paste with 20 ml of water and bring to the boil briefly. Remove from the heat and mix with 1 tbsp of sugar. Use the blender to mix garlic and ginger with Nashi, chili powder, fish sauce, shrimp paste, ½ tsp salt, plum extract and the remaining 1 tbsp sugar until smooth. Season with salt and mix radish, spring onions, leek and rice flour paste.
Rinse cabbage under cold water thoroughly and drain in a colander. Squeeze well any remaining water from the cabbage and give to the bowl with the Kimchi paste. Use your hands to spread the paste onto every leaf until they are all thoroughly coated.

Place the cabbage halves in a sealable jar. Press down and leave to stand in a shady place at room temperature for 1-2 days. The fermentation has been used when you see liquid and bubbles. Put the Kimchi in the fridge and let it rest for another 8-10 days. Cut into stripes to serve. Kimchi stays at least 3 months, but the taste becomes more intense.

Enjoy!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>