Kanarische Spezialitäten

Papas Arrugadas mit Mojos

Papas Arrugadas mit roter und grüner Mojo sind der Klassiker der Kanaren schlechthin. Die Übersetzung lautet in etwa Runzel- oder Faltenkartoffeln, weil die Kartoffeln nicht sehr fotogen zusammenschrumpeln. Aber genau das gibt das …

… Aroma. Die drei Saucen, einmal pikant, einmal kräuterig und einmal mandelig ergänzen sich hervorragend und sind schnell gemacht. Sie sind in der Herstellung ähnlich wie Pesto und auch genauso lange haltbar. Alle drei Saucen eignen sich auch als Dip für Fleisch, Fisch, Gemüse oder Brot. Die kleinen aromatischen Kartoffeln, die es auf den Kanaren gibt, gibt es leider bei uns nicht. Ich nehme dafür die Drillinge aus der BIO-Theke. Sie müssen klein, festkochend und ungefähr gleich groß sein, damit sie gleichmäßig garen.

Ursprünglich wurden sie in Meerwasser gekocht. Grobes Meersalz eignet sich deshalb bestens. Wem das wegen der großen Menge zu schade erscheint, nimmt normales Salz. Keine Angst vor der Salzmenge, die Kartoffeln können das ab. Für meine Kanarische Vorspeisenplatte gesellen sich heute noch zusätzlich leckere Knoblauchgarnelen dazu.

Rezept für Runzelkartoffeln – Papas Arrugadas für 4 Personen

1 kg kleine Kartoffeln z.B. Drillinge
ca. 250 g Meersalz

Die Kartoffeln waschen und ungeschält in einen breiten Topf geben. Knapp mit Wasser bedecken und 2 bis 3 Hände Meersalz darüberstreuen. In ca. 20 Minuten gar kochen und das Wasser abgießen. Den Topf zurück auf die Flamme stellen und die Kartoffeln bei kleiner Flamme abdämpfen lassen bis das Salz an den Kartoffelschalen kristallisiert und sich die Schalen leicht runzeln. Den Topf dabei ständig leicht rütteln, damit nichts anbrennt. Vom Feuer nehmen und mit einer oder mehreren Saucen servieren.

Rezept für rote Mojo – Mojo colorado für 4 Personen

4 Knoblauchzehen
1 rote Paprikaschote
1 TL Salz
1 TL Paprikapulver
2 TL Kreuzkümmel
2 Scheiben Toast
60 – 80 ml Weißweinessig
200 ml Olivenöl

Knoblauch schälen und grob zerteilen, Paprikaschote entkernen und würfeln. Toast entrinden und zerrupfen. Knoblauch, Salz, Kreuzkümmel, Paprika, Toast und 50 ml Essig im Mixer mit dem Pürierstab zerkleinern. Unter ständigem Mixen das Öl eingießen. Mit Essig abschmecken.

Rezept für Petersilien Mojo – Mojo de perejil für 4 Personen

4 Knoblauchzehen
1 TL Salz
1 Bund glatte Petersilie
1 TL Kreuzkümmel
60 – 80 ml Weißweinessig
200 ml Olivenöl

Knoblauch schälen und grob zerteilen, Petersilie waschen, trocken tupfen und von den Stielen zupfen. Knoblauch, Salz, Kreuzkümmel, Petersilie und 50 ml Essig im Mixer mit dem Pürierstab zerkleinern. Unter ständigem Mixen das Öl eingießen. Mit Essig abschmecken.

Rezept für Mandel Mojo – Mojo de almendras für 4 Personen

4 Knoblauchzehen
1 TL Salz
70 g gemahlene oder gehackte Mandeln
4 Scheiben Toast
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver
1 Prise Chili
60 – 80 ml Weißweinessig
200 – 300 ml Olivenöl

Knoblauch schälen und grob zerteilen. Toast entrinden und in zerrupfen. Knoblauch, Salz, Toast, Mandeln, Kreuzkümmel, Chili und 50 ml Essig im Mixer mit dem Pürierstab zerkleinern. Unter ständigem Mixen das Öl eingießen. Mit Essig abschmecken.

Guten Appetit!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>