Samtige Kartoffelsuppe mit Croûtons

Samtige Kartoffelsuppe

Der Winter geht zu Ende und damit auch die Zeit der deftigen Suppen. Heute hier die vorerst letzte Kartoffelsuppe, die schon wesentlich weniger rustikal ist und für mich den Übergang zum Frühjahr markiert. Die samtige Bindung wird durch …

… das Passieren der Suppe erreicht. Dazu streicht man sie durch ein feines Sieb. Das ist anstrengend und ersetzt schon mal ein Workout für die Arme, lohnt aber die Mühe. Also bitte nicht pürieren! Dieses Süppchen eignet sich auch als Suppe im Menü. Dann in einer schönen Suppenschale anrichten und vielleicht mit Räucherlachsstreifen oder Nordseekrabben statt Croûtons aufpeppen.

Rezept Samtige Kartoffelsuppe mit Croûtons für 4 Personen

1 Stange Lauch
1 große Petersilienwurzel
500 g mehligkochende Kartoffeln
3 Zweige Thymian
1 l Gemüsebrühe
Salz/Pfeffer
2 Scheiben Toast
2 EL Butter
100 g Sahne
2 Eigelb
Petersilie

Lauch putzen, das untere Ende und den dunkelgrünen Teil abschneiden.  Die restliche Stange in Ringe schneiden. Petersilie und Kartoffeln schälen und würfeln. Thymianzweige waschen. Alles mit der Brühe in einen Topf geben und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze weichkochen.

Den Toast entrinden, in kleine Würfel schneiden und in der heißen Butter rösten. Beiseite stellen. Die Thymianzweige aus der Suppe fischen und die Suppe durch ein feines Metallsieb in einen anderen Topf gießen. Das Gemüse mit einem Kartoffelstampfer oder einem starken Löffel durch das Sieb streichen. Suppe noch einmal aufkochen lassen.

Das Eigelb und die Sahne vermischen und eine Kelle der nicht mehr kochenden Suppe dazugeben. Gut verrühren, das Ganze wiederholen. Dann die Eigelbsahne in die Suppe rühren. Die Suppe in Teller oder Suppentassen geben und mit Croûtons und gehackter Petersilie bestreuen.

Guten Appetit!

Weitere Kartoffelsuppen Rezepte

Erzgebirgische Kartoffelsuppe  |  Kartoffel Steckrübensuppe  |  Samtige Kartoffelsuppe  |  Berliner Kartoffelsuppe  |  Kartoffelsuppe mit Pastinaken  |

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>