Schmorgurke sächsisch

Schmorgurke sächsisch

Dies ist wieder einmal ein Rezept aus Sachsen von Bettina. Hierfür werden die Landgurken zu Gemüse verarbeitet und nicht gefüllt. Ganz ähnlich wurden Schmorgurken klassischerweise auch in Berlin und Brandenburg …

… zubereitet, dann allerdings süß-sauer abgeschmeckt. Zu den sächsischen Schmorgurken passen Salzkartoffeln.

Rezept Schmorgurke sächsisch für 4 Personen

2 Schmorgurken
5 Scheiben Bacon, grob gewürfelt
1 Zwiebel, gewürfelt
1 gestrichener Esslöffel Mehl
3 EL saure Sahne
½ Bund Dill
Salz
Pfeffer

Gurken schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. Dann die Gurken in mundgerechte Stücke schneiden. Die Gurkenstücke auf einem Teller mit Salz bestreuen. Inzwischen Zwiebel und Speck in einer Pfanne glasig dünsten.

Die gesalzenen Gurkenstücke dazugeben und mit Wasser bedecken. Auf kleiner Hitze schmoren lassen. Wenn die Gurken gar sind die saure Sahne mit Mehl vermischen und zugießen. Nun mit Salz, Pfeffer und gehacktem Dill abschmecken.

Guten Appetit!

 

Braised cucumber

These braised cucumbers are simmered very slowly. “Schmorgurken” are typical for Saxony and the Berlin region.

Recipe braised cucumber, serves 4

2 large garden cucumbers
5 slices bacon, roughly chopped
1 onion, diced
1 tbsp flour
3 tbsp sour cream
½ bundle dill
Salt
Black pepper, freshly ground

Peel the cucumbers and trim the ends. Cut them in halves lengthwise. Remove the seeds with a teaspoon. Cut cucumber in bite-sized pieces. Place on a plate and sprinkle with salt. In the meantime cook the bacon and onions in a skillet until translucent.

Add cucumber pieces and cover with water. Simmer over low heat. When the cucumbers are ready mix sour cream with flour and stir into the vegetables. Season with salt, pepper and dill. Serve with buttered potatoes.

Enjoy!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>