Treptower Klause

Treptower Klause

Ich habe irgendwo darüber gelesen und war absolut erstaunt, dass man in Alt-Treptow so gut essen gehen kann. Schließlich ist ganz Treptow nicht für kulinarische Genüsse berühmt, Alt-Treptow schon gar nicht. An dem Abend im …

… Spätwinter sieht die gute alte Karl-Kunger-Straße aus wie eh und je. Doch wenn man näher hinschaut, regt sich neues Leben.

Treptower Klause – Essen ohne Schnickschnack

Die Nachbarbezirke Kreuzberg und Neukölln strahlen mit ihrer Mischung aus Hipsein und Ranzigkeit sogar in diese einst vergessene Ecke an der Berliner Mauer ab. Das ein oder andere Schaufenster überrascht und die eine oder andere hippe Agentur ist in eine Erdgeschosswohnung gezogen. Die Kneipentür zur Treptower Klause überrascht nicht. Es ist eine Tür wie früher tausende. Inzwischen sind sie rar geworden – die ollen Berliner Kneipentüren.

Wir haben einen Tisch bestellt und wissen nicht, was uns erwartet. Die Einrichtung ist noch karger, als beschrieben. Der Empfang ist sehr freundlich und lustig geht es los. Statt angesagter Cocktails oder Aperitifs gibt es Piccolöchen. Dazu kommen Brot und Quark, beides sehr lecker und schon ein Versprechen. Als Vorspeise teilen wir uns Gezupftes vom Wildschwein, ein Hochgenuss.

Ich habe noch nie so zartes und aromatisches Wildschwein gegessen. Zum Hauptgang entscheiden wir uns für das vegetarische Hauptgericht, gebackene Rote Bete mit Kartoffelstampf und ein Cassoulet nach Französischer Art und folgen der Weinempfehlung. Beides ist vorzüglich. Fast passt der Nachtisch nicht mehr rein. Doch das wäre schade, denn es gibt Grießknödel mit Pflaumenröstern.

Erst nach dem Versuch gehe ich auf die Seite des kleinen besonderen Restaurants und lerne, dass es eine wöchentlich wechselnde Speisekarte gibt. Welch ein Glück! So werden wir uns bestimmt bald wieder überraschen und verwöhnen lassen.

Treptower Klause, Karl-Kunger-Straße 69, 12435 Berlin

Foto: Treptower Klause

 

Merken

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>