Turmschänke Eisenach

Turmschänke Eisenach

An Martin Luther kommt in diesem Jahr niemand vorbei und so entschlossen wir uns, auf dem Weg nach Südwesten in Eisenach Station zu machen und die Wartburg zu besuchen. Aber was macht man am Abend in Eisenach?

Gut essen gehen natürlich! Ich habe vorher etwas recherchiert und bin auf die historische Turmschänke gestoßen.

Das Weinrestaurant in romantischer Lage im einzig verbliebenen Turm der alten Stadtmauer wird von Ulrich Rösch geführt. Er ist in Sachsen geboren und hat hier auch das Kochen gelernt bevor er internationale Erfahrung rund um den Globus sammelte. Diese Inspirationen fließen jetzt in die Küche ein, die Tradition und Zeitgeist völlig entspannt verbindet. Vermutlich ist er auch dort zum Weinkenner geworden, wie es die umfangreiche Weinkarte mit vielen Besonderheiten beweist.

Empfehlung  Weinrestaurant Turmschänke Eisenach

Wir entschieden uns für das vorgeschlagene Menü und eine Zusammenstellung à la carte. Vom Cocktail, dem Gruß aus der Küche, dem Brot und dem Quark war schon alles sehr lecker bis das eigentliche Essen überhaupt losging. Der Service war schnell und unaufdringlich. Vielen Dank an die charmante Restaurantfachfrau für die freundliche Bedienung.

Nun zum Essen. Der Salat von Endivie, Seespargel, Granatapfel und Couscous war ein erster überraschender Hochgenuss. Auch die Paté vom Kaninchen mit zweierlei Kohlrabi war delikat. Die Hauptgänge Schulter und Karree vom Lamm sowie das Kotelett vom Thüringer Duroc Schwein waren großartig. Das Schwein überraschte besonders, so einfach es klingt, ein Kotelett, so viel kann man auch falsch machen. Es war perfekt, so zart, so saftig und so aromatisch kann Schwein sein. Zum Dessert gab es Bayrisch Creme mit Rosmarin und Rhabarber und Creme Brulée vom Akaziensamen mit Mangosorbet – einfach gut.

Zum Menü gehörte eine Weinbegleitung, die Weine waren ausgesucht lecker, am auffälligsten war der Silvaner vom Weingut Gussek in Sachsen-Anhalt. Auf dem Rückweg machten wir einen Abstecher nach Naumburg, um diesen Wein zu kaufen. Der Jahrgang war leider ausverkauft, aber wir haben andere für uns exotische Weine von der Unstrut entdeckt und ich freue mich besonders auf den Rosé.

Eisenach im Lutherjahr das ist auf jeden Fall eine Reise wert. Die Sonderausstellung „Luther und die Deutschen“ auf der Wartburg ist gerade eröffnet und danach erwartet euch in der Turmschänke ein echter gastronomischer Leckerbissen. Schräg gegenüber übrigens kann man in der Konditorei Moritz schon morgens Eisenacher Sachertorte und Thüringer Schmandkuchen kosten.

Weinrestaurant Turmschänke Eisenach, Karlsplatz 28, 99817 Eisenach

So wird aus einem Kulturtrip eine kleine Gourmetreise. Viel Vergnügen!

Bild: Turmschänke Eisenach

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>